Datenschutz-Grundverordnung

Die neuen Datenschutzrechte der EU WERDEN Ihr Unternehmen beeinflussen.
Sind Sie bereit für die Auswirkungen?

Strenge neue Datenrechte mit weltweiten Auswirkungen treten am 25. Mai 2018 in Kraft. Als Unternehmen müssen Sie sicherstellen, dass Sie vollständig auf die Änderungen vorbereitet sind. Unternehmen können Geldstrafen von bis zu 23 Millionen Dollar oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes des Unternehmens auferlegt werden, wenn sie sich nicht daran halten. Niemand kann es sich leisten, unvorbereitet zu sein.

“Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU ersetzt die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG und wurde entwickelt, um die Datenschutzrechte in Europa anzugleichen, den Datenschutz aller EU-Bürger zu sichern und stärken sowie die Art und Weise, wie Unternehmen in der Region mit Datenschutz umgehen, neu zu gestalten.“
Quelle: www.eugdpr.org

Was ist die DSGVO?

Wiederholen wir noch einmal kurz, was die Datenschutz-Grundverordnung ist.
Die Gesetze wurden in der Europäischen Union eingeführt, um zu regeln, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden können, um die Daten der Einwohner der EU zu schützen.

Die Aktualisierung ist aufgrund des technologischen Fortschritts sowie aus der Datenschutzanforderungen der EU-Bürger erforderlich. Dies ist die erste große Veränderung der Datenschutzrichtlinien seit mehr als 20 Jahren.

Die vollständige Regelung finden Sie hier: https://gdpr-info.eu/

Welche Art von Daten sind nach den neuen Gesetzen geschützt?

Die DSGVO soll die Rechte aller natürlichen Personen schützen. Das Gesetz schützt keine Unternehmen, juristischen Personen oder Organisationen.

Die DSGVO hat weltweite Auswirkungen, da sie jedes Unternehmen betrifft, das Waren oder Dienstleistungen in der EU anbietet.

Sie schützt alle personenbezogenen Daten, die entweder direkt oder indirekt genutzt werden können, um die Person zu identifizieren. Dazu gehören unter anderem ein Name, eine E-Mail-Adresse, Bankdaten, medizinische Informationen oder die IP-Adresse eines Computers.

Wie hat SentiOne seine Bereitschaft für die DSGVO-Gesetze sichergestellt?

Datenschutz ist SentiOnes oberste Priorität und wir bereiten uns seit einigen Monaten auf die Änderung vor. Alle unsere Mitarbeiter wurden in der Einhaltung der DSGVO geschult.

Datenschutzrichtlinie

  • Als EU-Unternehmen sind wir dazu verpflichtet, alle EU-Verordnungen einzuhalten.
  • SentiOne führte eine neue Datenschutzrichtlinie ein, um sicherzustellen, dass Daten, die wir speichern oder verarbeiten, sicher sind, und dass wir uns an die neuen EU-Verordnungen halten. Der vollständige Text kann hier eingesehen werden.
  • Als ein großes Datenüberwachungsunternehmen haben wir einen Datenschutzbeauftragten (DPO) ernannt, der für die Umsetzung und Stärkung dieser Richtlinie in unserem gesamten Unternehmen verantwortlich ist.

Unsere Dienstleistungen

  • Wir erheben nur öffentlich zugängliche Daten, die von der Person freiwillig geteilt werden.
  • Alle Daten, die wir von Social-Media-Plattformen erhalten, werden über eine offizielle API gesammelt. Die Berechtigungen und Datenverwaltung werden von solchen Plattformen erhalten.
  • Die Daten, die wir erheben, werden unter Einhaltung der strengen Richtlinien und nach Zustimmung der Person verarbeitet werden.
  • Wir führten alle erforderlichen Prüfungen unserer Software durch, um sicherzustellen, dass sie vollständig DSGVO-konform ist.

Daten unserer Kunden

  • Die Daten sind gemäß der Datenschutzrichtlinie geschützt.
  • Wir weisen unsere Kunden darauf hin, dass wir die Daten erheben und unterrichten sie darüber, mit welchen Dritten sie zu welchen Zwecken geteilt werden können.
  • Wir bieten all unseren Kunden die Möglichkeit, unserer Kommunikation ausdrücklich zu widersprechen.
  • Wann immer wir unsere Kunden darum bitten ihre Daten zu teilen, bitten wir sie auf allgemein verständliche und leicht zugängliche Art und Weise um ihre Zustimmung, wobei der Zweck der Datenverarbeitung dieser Zustimmung beigefügt ist.
  • Wir besitzen die volle Kontrolle über die Daten unserer Kunden und erfüllen alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen.

Das Recht, vergessen zu werden

  • All unsere Kunden haben das Recht, die Löschung ihrer Daten aus unserer Datenbank (vergessen zu werden) zu verlangen.
  • Wir haben ein Beschwerdeverfahren eingeführt, das es unseren Kunden ermöglicht, eine Beschwerde einzureichen oder zu verlangen, dass ihre Daten dauerhaft aus unseren Aufzeichnungen gelöscht werden. Um dies zu tun, müssen Sie nur unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@sentione.com kontaktieren.
  • Alle Anfragen und Beschwerden werden umgehend bearbeitet und haben oberste Priorität. Siehe hierzu.

Was können Sie tun, um der neuen EU-Verordnung nachzukommen?

Die folgende Checkliste kann Ihnen dabei helfen, sich auf die Änderungen vorzubereiten

  • Erstellen Sie eine allgemeine Datenschutzrichtlinie und ein Richtlinienpapier zur Informationssicherheit.
  • Ernennen Sie eine Person zum Beauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit.
  • Planen Sie regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen für Mitarbeiter, die sich mit Daten befassen.
  • Erstellen Sie eine aktuelle Karte der Orte, an denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  • Speichern Sie alle Daten auf verschlüsselten Speichergeräten.
  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um unerlaubten Zugriff auf die Daten zu verhindern.
  • Erstellen Sie Vorschriften dazu, wie, wann und warum auf Daten zugegriffen werden darf, und setzen Sie diese um.
  • Wenn Ihre Mitarbeiter Telearbeit machen, stellen Sie sicher, dass sie über eine sichere Verbindung auf Daten zugreifen.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Dritten dieselben strengen Datenschutzrichtlinien anwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass all Ihre Datenschutzprozesse und -richtlinien für all Ihre Mitarbeiter leicht zugänglich sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die passenden Maßnahmen verfügen, um Sie unmittelbar über Verstöße zu informieren.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Daten, die Sie speichern, nur so lange wie nötig gespeichert werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle nötigen Zustimmungen haben, um die Daten Ihrer Kunden zu speichern und zu verarbeiten.
  • Unterrichten Sie Ihre Kunden über Ihre Datenrichtlinien und geben Sie Ihnen die Möglichkeit, jegliche Kommunikation zu verweigern.
SentiOne logo

Verwandeln Sie Erkenntnisse in konkrete Maßnahmen!

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Erfahren Sie, wie Sie mit Online Listening von einem effizienten Reputationsmanagement profitieren können.